Tarife für Kinderbetreuung familienfreundlich?

Das neue Vorarlberger Tarifmodell für die Kinderbetreuung soll „leistbar“ sein.

Ein genauerer Blick darauf zeigt jedoch, dass die Beiträge für viele Eltern immer noch enorm hoch sind. Sehen wir uns das Beispiel einer allein erziehenden Mutter mit einem zweijährigen Kind an. Sie verdient 1.295 Euro netto im Monat. Zusätzlich bekommt sie 170,20 Euro Familienbeihilfe die sich aus folgenden Beträgen zusammensetzt: € 111,80 Kinderbeihilfe und € 58,40 Kinderabsetzbetrag.

Da die Einkommensgrenzen im Modell der „leistbaren“ Kinderbetreuung sehr tief angesetzt sind, muss die Mutter immer noch 75% des Normaltarifes bezahlen. Das sind 309,75 Euro im Monat – etwas mehr als ein Fünftel ihres Monatseinkommens! Auch nach dem neuen Modell ist Kinderbetreuung in Vorarlberg also immer noch sehr teuer. Das ist für Familien alles andere als eine gute Lösung.

nettoeinkommen-monatlich-04

© SPÖ Hohenems

 

Mehr über die Einkommensgrenzen und Ermäßigung der Tarife erfahren sie hier.   ⇒⇒

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*